Donnerstag, 17. Mai 2018


Was brauche ich heute wirklich?  (Teil 1)
Von Ralf Kellmereit

Kennst du das? Der Tag beginnt und man weiß nicht so richtig, wie und wo man sich heute hinsortieren soll. Die Gedanken sind wuschig, das Gefühl unbestimmt, das Herz fühlt sich mau an … man fühlt sich desorientiert und und hat einfach keinen Plan :-)

Hier habe ich ein paar Ideen für dich. Einfach mal lesen und nachspüren … die Antworten, was du heute wirklich mal brauchst, um dich gut zu fühlen, bei dir selbst zu sein, mit dir selbst in Einklang … werden bestimmt zu dir finden.


Wie wäre es mit ein bisschen Liebe?
Irgend jemandem diese Liebe zeigen? In Form von Aufmerksamkeit, Interesse, Kuscheleinheiten oder mal wieder Blumen?
Keiner da … und du lechzt selber nach liebevoller Zuwendung? Dann aktiviere deinen Muskel für Selbstakzeptanz. Und schreibe dir selbst einen Brief, was du an dir alles ganz toll und liebenswert findest. Was du alles geschafft hast. Trotz negativer Menschen und Situationen, trotz der Lektionen des Lebens und deiner Verletzungen.

Lass dir Zeit dafür. Dann genieße dein Ergebnis. Und du darfst auch stolz auf dich sein, das alles bewältigt und erarbeitet zu haben. Jetzt ist dein Fokus mal auf dem positiven, auf dem was du bist – ein wunderbares Menschenkind.

Wie wäre es mit ein bisschen Dankbarkeit?
Vielleicht hast du obigen Brief geschrieben. Lies ihn nochmal durch. Für all die wunderbaren Eigenschaften, Erfahrungen und Erinnerungen kannst du dankbar sein. Weil es nicht selbstverständlich ist, das alles geschafft zu haben. Trotz der Narben in deinem Herzen bist du (hoffentlich) nicht daran kaputt gegangen. 

Wenn du den Brief noch nicht geschrieben hast, du kannst ihn auch explizit auf das Thema ausrichten: „Wofür in meinem Leben kann ich dankbar sein?“ In der Reflexion entdeckt man oft, das es gerade die schmerzhaften Erfahrungen und Lektionen sind, die einen hinterher wirklich weiterbringen, an emotionaler Reife und Weisheit. Und dafür kann man dankbar sein.

Dankbarkeit hat eine unglaublich starke heilende Wirkung, entdecke diese Kraft und Macht in dir selbst!

Wie wäre es mit ein bisschen Lebensfreude?
Irgendwann irgendwo – liegen wir auf dem Sterbebett. Das beste was wir dann sagen können, ist so in der Art von: „Mein Leben war großartig!“
Die gesellschaftsüblichen Parameter in der Bewertung eines solchen wie Geld, Karriere, Kinder, Macht etc. sind sicher nicht alle perse schlecht.

Aber das alles ohne Lebensfreude? Och ne!
Diese Freude kannst du in dir selbst erzeugen. Du bist da viel weniger von äußeren Faktoren abhängig, wie du vielleicht glaubst. Es ist oft unsere eigene Wahrnehmung und Verarbeitung, welche Bedeutung wir den Dingen geben.
Fangen wir also einfach mal mit der Übung von Achtsamkeit an, z.B. beim spazierengehen. Und freuen wir uns über die vielen schönen Dinge, die uns da begegnen möchten.

Oder hast du schon mal die Schokoladenmeditation probiert: Ein Stückchen Schoki extrem laaangsam lutschen und die Wahrnehmung auf alle Sinne ausrichten. Du entdeckst Schokolade neu, versprochen :-)

Umso bewusster und achtsamer du durch deinen Alltag gehst, umso mehr Gelegenheiten hast du auch, Freude zu entdecken und zu empfinden. Das lässt sich trainieren wie ein Muskel.
Ich wünsche dir viel Freude in deinem Leben. Damit du am Ende sagen kannst: Mein Leben war großartig!

Und daher: wie wäre es heute, oder auch morgen, übermorgen, wann immer dir danach ist … mit ein bisschen …

mehr fühlen                   
                      mehr erschaffen
                                                       mehr danken
mehr loslassen
                            mehr schätzen
mehr heilen
                                                mehr lachen 
mehr vergeben
                            mehr vertrauen
mehr abgeben
                                      mehr lieben
oder auch: mal mehr NEIN sagen ...


und noch mehr … schreibe mir doch mal deine Ideen :-)



Und hier möchte ich dir noch eins meiner Lieblingsgedichte vorstellen, es ist ein alter keltischer Text, der eine wundervolle Inspiration sein kann:

Ich bat die Göttin um Stärke.
Und sie gab mir Herausforderungen,
damit ich meine Stärke finden konnte.

Ich bat die Göttin um Weisheit.
Und sie gab mir Probleme, die ich lösen musste.

Ich bat sie um Reichtum.
Und sie gab mir Verstand und Muskelkraft, um zu arbeiten.

Ich bat die Göttin um Mut.
Und sie stellte mir Gefahren in den Weg, die ich überwinden musste.

Ich bat sie um Liebe.
Und sie sandte mir schwierige Menschen, denen ich helfen konnte.

Ich bat die Göttin um Gefälligkeiten.
Und die Göttin gab mir Möglichkeiten.

Ich erhielt nichts von dem was ich wollte …

und erhielt alles was ich brauchte !


Viele liebe Grüße von Ralf

PS: Teil 2 ist in Arbeit und erscheint bald.


HERZLICH WILLKOMMEN AUF MEINEM BLOG 

Hallo liebe Leute,
herzlich willkommen auf meinem Blog. Ich bin hauptberuflich im Sozialen Bereich beschäftigt und "nebenbei" als Autor, Blogger und You Tuber tätig. Mich interessiert alles, was mit Natur, Psychologie, Gesundheit, Spiritualität und persönlicher Entwicklung zu tun hat. Kurz - alles was irgendwie hilfreich und wohltuend für Menschen ist :-) 

Das sind auch die Themen meiner Videos und Artikel. Fühl dich herzlich eingeladen, da ein bisschen zu stöbern (unten die Info, wo du mich überall findest). Ich wünsche dir ganz viel Spaß und Inspiration!
Viele liebe Grüße von Ralf

Wenn Du mehr erfahren und lesen möchtest:

Mein Autorenarchiv in der Huffington Post:
http://www.huffingtonpost.de/ralf-kellmereit/

Meine Netzwerke: Xing und Facebook 

Meine Playlist auf You Tube mit meinen eigenen Videos (hier sind meine Artikel mit berührenden Bildern und Musik unterlegt, wundervoll entspannend und ästethisch): 
https://www.youtube.com/watch?v=_TjtirlVDa8&list=PLzxz_-h156rzyfwUOlXGtfl3SstrFS278


Impressum:
Ralf Kellmereit
30657 Hannover
Kontakt: heart-and-spirit@t-online.de

Achtung: Alle meine eigenen Artikel und die meiner Gastautoren sind Urheberrechtsgeschützt !!!
Veröffentlichung nur mit meinem Einverständnis und Nennung des Autorennamens !!!

Donnerstag, 19. April 2018

Warum ist die Welt so, wie sie ist?

Oder: Wer sind die wirklichen Verbrecher ?
Von Ralf Kellmereit

Es gibt in einer komplexen Welt wie der unseren natürlich viele Antworten auf die obige Frage, diese stehen nebeneinander, miteinander, manchmal auch gegeneinander. Heute möchte ich mich auf einen bestimmten Bereich beschränken. 

Es ärgert mich, wenn Menschen unser Sozialhilfesystem ausnutzen und betrügen. Es ist für Kranke und Bedürftige da, nicht um die Faulheit, Lethargie und Bequemlichkeitsdenken Einzelner auf Kosten der Gemeinschaft zu unterstützen. Wobei es übrigens weniger Abzocker gibt, als viele glauben. In einer „Arbeitsgesellschaft“ wie unserer ist der Wert von Arbeit durchaus in den meisten Menschen verinnerlicht. Bei vielen sogar so sehr, dass sie der Verlust ihrer Arbeit krank macht … weil sie ohne sie keinen Sinn mehr in ihrem Leben sehen. Eine Werteüberprüfung wäre also eher in dieser Richtung nachdenkenswürdig. Im Sinne von „Man arbeitet um zu leben!“ Und nicht umgekehrt …

Was mich tausend Mal mehr ärgert … das einige Besitzerfamilien von privaten Banken und Firmen der Rüstungsindustrie soviel Chaos in der Welt produzieren (mittels Taktik der Destabilisierung) – nur um dann mit Krediten und Waffenverkäufen an genau diesem Chaos unermesslich viel Geld zu verdienen. Und dabei einen Haufen von Elend und Leid für die Gemeinschaft schaffen, den Millionen von Sozialhilfebetrügern nicht realisieren könnten.

Wobei das Wort „verdienen“ in diesem Zusammenhang gar nicht zutrifft – sie haben es nicht „verdient“. Wirklich nicht !!!

Viele Menschen wissen leider nicht (oder wollen es auch nicht wissen...), dass diese Gruppen sehr „erfolgreich“ involviert waren in die Entstehung des ersten Weltkriegs. Der die Ursachen geschaffen hat für den zweiten. Und die heutigen Familien und Firmen treiben uns in den dritten.

In meiner Auffassung von Gerechtigkeit verdienen sie, wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor Gericht gestellt zu werden, so wie damals die Nazi-Verbrecher.
Sozialhilfebetrug des „Kleinen Mannes“ wird (meistens) geahndet.
Wieso drückt sich die Justiz, die doch angeblich unabhängig ist, vor den „Großen Männern“?

Hat sich seit dem Mittelalter in Wirklichkeit nichts geändert?
Die Kleinen hängt man – die Großen lässt man laufen!“
Dieses alte Sprichwort kennzeichnet das gut.

Und wieso ist es auf den Straßen so still?
Generationen von jungen Menschen sind auf die Straße gegangen, um für eine bessere Welt zu kämpfen.
Was ist heute? Sind wir (fast) alle durch den permanenten Blick aufs Handy, auf den PC, auf die Glotze schon Hirn-verblödet?
Dass wir denen „oben“ ihre kriminellen Aktivitäten durchgehen lassen, weil wir durch unseren eigenen Wohlstand schon so gekauft sind?

Eines ist doch klar: Wenn die Guten sich nicht wehren, können die Bösen ihre Ambitionen durchsetzen!

Manchmal ist Ignorieren eben keine gute Lösung. Energie folgt der Aufmerksamkeit! Die Fokussierung auf positive Lösungen für die Menschen und die Natur auf diesem Planeten ist daher absolut wünschenswert. Aber das Ignorieren negativer Bestrebungen und damit „keine Energie“ darauf geben, löst diese leider nicht auf! Wie viele spirituelle Menschen gerne glauben. Im Gegenteil, sie entfalten sich dann eben ungestört und ungehindert. Manchmal bedarf es eben doch des Engagements, des Kampfes.

Sonst zahlen wir alle irgendwann und irgendwie den Preis dafür.
Und er wird hoch sein!

Empfehlenswerte Filme zum Thema:


Ernst Wolff: Der IWF – leihe und herrsche. 

Wie man sich die Welt durch Kreditvergabe unterwirft!




Prof. Rainer Mausfeld: Die Angst der Machteliten vor dem Volk!




Volkskrankheit Nr. 1 - Die Illusion der Informiertheit
Ein ganz wichtiger Film über unsere westlichen Massenmedien. Im wahrsten Sinne des Wortes augenöffnend. Nicht nur der "böse" Osten macht Propaganda - der Westen auch. Hervorragend dokumentiert und dargestellt.


 



Statement von KenFM über den Angriff auf Syrien am 14. April 18:




Genialer Song von Lisa Fitz, wer uns wie regiert:




Ich wünsche viele Denkanstöße und Inspiration!
Schöne Grüße von Ralf Kellmereit

HERZLICH WILLKOMMEN AUF MEINEM BLOG 

Hallo liebe Leute,
herzlich willkommen auf meinem Blog. Ich bin hauptberuflich im Sozialen Bereich beschäftigt und "nebenbei" als Autor, Blogger und You Tuber tätig. Mich interessiert alles, was mit Natur, Psychologie, Gesundheit, Spiritualität und persönlicher Entwicklung zu tun hat. Kurz - alles was irgendwie hilfreich und wohltuend für Menschen ist :-) 

Das sind auch die Themen meiner Videos und Artikel. Fühl dich herzlich eingeladen, da ein bisschen zu stöbern (unten die Info, wo du mich überall findest). Ich wünsche dir ganz viel Spaß und Inspiration!
Viele liebe Grüße von Ralf

Wenn Du mehr erfahren und lesen möchtest:

Mein Autorenarchiv in der Huffington Post:
http://www.huffingtonpost.de/ralf-kellmereit/

Meine Netzwerke: Xing und Facebook 

Meine Playlist auf You Tube mit meinen eigenen Videos (hier sind meine Artikel mit berührenden Bildern und Musik unterlegt, wundervoll entspannend und ästethisch): 
https://www.youtube.com/watch?v=_TjtirlVDa8&list=PLzxz_-h156rzyfwUOlXGtfl3SstrFS278


Impressum:
Ralf Kellmereit
30657 Hannover
Kontakt: heart-and-spirit@t-online.de

Achtung: Alle meine eigenen Artikel und die meiner Gastautoren sind Urheberrechtsgeschützt !!!
Veröffentlichung nur mit meinem Einverständnis und Nennung des Autorennamens !!!






Donnerstag, 22. Februar 2018

    Unser schöner Frühling!

    Hallo liebe Leute,
    der trübe Winter hat mich inspiriert, ein Video über den Frühling zu machen. Wer also gerne mit mir in der ersten Vorfreude schwelgen mag … den lade ich herzlich ein zu einem Besuch :-)
    Dieses Video ist der erste Teil einer vierteiligen Reihe über unsere Jahreszeiten. Berührende Naturfotos, begleitet von einer harmonischen Musik und ein paar Gedankensplitter von mir zur Bedeutung des Frühlings - nicht nur für die äußere Natur, sondern auch für unsere inneren seelischen Prozesse, unsere spirituelle Entwicklungsmöglichkeiten.
    Wer schon mal den Text lesen möchte, hier bitte:

Jede Jahreszeit ist einzigartig, so auch der Frühling.

Er bringt neues Wachstum, neues Leben, neue Energie.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne …“ - welche Jahreszeit ist
so wunderschön dafür geeignet, diesen Satz ins Sein zu bringen …
Der Frühling bedeutet Neubeginn und Aufbruch.

Die Kälte und Härte des Winters verabschiedet sich. Die Zeit der Ruhe und Regeneration neigt sich dem Ende zu.
Mit der wiederkehrenden Wärme und lichtvollen Zeit erwachen mit den Kräften der Natur auch unsere inneren Kräfte wieder zu neuer Blüte.

Innen wie Außen - Außen wie Innen :-)

Neue Ideen, alte und neue Wünsche, Hoffnungen und Erwartungen – all das möchte jetzt wieder gesehen, gespürt und ins Sein gebracht werden. Es eröffnen sich Chancen und Möglichkeiten. Die Energien möchten fließen … und das Leben unterstützt alle, die ins Tun kommen.


Lieber Frühling …
ich bin so dankbar, dass ich dich wieder spüren darf.
Das erste frische Grün,
die ersten Kräuter und Blumen
und bald auch die ersten Sträucher und Bäume,
die aus ihrem Winterschlaf erwachen.
Ich kann mich kaum sattsehen daran.

Es keimt, es blüht, es grünt, dass es so eine große Freude ist.

Die ersten Düfte und Lüfte, die nach Frühling riechen.
Die ersten milden Sonnenstrahlen, die sich so herrlich auf der Haut anfühlen. Begierig strecke ich mein Gesicht der Sonne entgegen.

Mehr und mehr spüre ich die Vorfreude auf die kommende warme Zeit.
Ich wünsche dir von Herzen: Genieße den Frühling und … dein Leben!

Viele liebe Grüße von Ralf

Und jetzt nun viel Spaß mit dem schönen Video:



HERZLICH WILLKOMMEN AUF MEINEM BLOG 

Hallo liebe Leute,
herzlich willkommen auf meinem Blog. Ich bin hauptberuflich im Sozialen Bereich beschäftigt und "nebenbei" als Autor, Blogger und You Tuber tätig. Mich interessiert alles, was mit Natur, Psychologie, Gesundheit, Spiritualität und persönlicher Entwicklung zu tun hat. Kurz - alles was irgendwie hilfreich und wohltuend für Menschen ist :-) 

Das sind auch die Themen meiner Videos und Artikel. Fühl dich herzlich eingeladen, da ein bisschen zu stöbern (unten die Info, wo du mich überall findest). Ich wünsche dir ganz viel Spaß und Inspiration!
Viele liebe Grüße von Ralf

Wenn Du mehr erfahren und lesen möchtest:

Mein Autorenarchiv in der Huffington Post:
http://www.huffingtonpost.de/ralf-kellmereit/

Meine Netzwerke: Xing und Facebook 

Meine Playlist auf You Tube mit meinen eigenen Videos (hier sind meine Artikel mit berührenden Bildern und Musik unterlegt, wundervoll entspannend und ästhetisch): 
https://www.youtube.com/watch?v=_TjtirlVDa8&list=PLzxz_-h156rzyfwUOlXGtfl3SstrFS278


Impressum:
Ralf Kellmereit
30657 Hannover
Kontakt: heart-and-spirit@t-online.de

Achtung: Alle meine eigenen Artikel und die meiner Gastautoren sind Urheberrechtsgeschützt !!!
Veröffentlichung nur mit meinem Einverständnis und Nennung des Autorennamens !!!




Freitag, 8. Dezember 2017

Irrwege in der Spiritualität
Von Ralf Kellmereit

"Vom Holzhacken zur Erleuchtung – von der Erleuchtung zum Holzhacken!" In dieser wundervollen alten Weisheit steckt eine tiefe Erkenntnis: nämlich, dass wir Menschen bei aller Sehnsucht nach der Schöpfung, nach der Verbundenheit mit etwas „Höherem“, mit Gott, in unserem Leben hier in ein materielles Universum geworfen sind. Das impliziert die entsprechenden Lernaufgaben. Dazu gehört das, was man „Erdung“ nennt, nämlich die gesunde Verbundenheit mit den Aufgaben unserer menschlichen Alltagsebenen: „mit beiden Beinen im Leben stehen“ - so sagt es ein sehr passendes Sprichwort.

Menschen, die sich mit Spiritualität beschäftigen, haben sinnigerweise den wunderschönen Wunsch, dass nicht nur sie sich persönlich in Liebe entwickeln, sondern die gesamte Menschheit. Ich schätze das persönlich so ein, dass das auch auf lange Sicht passieren wird (oder die Menschheit geht unter …).

Bis dahin sind wir immer wieder mit Menschen konfrontiert, z.B. mit unserem Partner, unseren Eltern, unseren Kindern, auf der Arbeit, in der Schule, in der U-Bahn, in der Kneipe, denen Erleuchtung und persönliche Entwicklung so was von egal ist … und die wenig bis null Hemmungen haben, ihre eigene charakterliche Schwäche und Inkonsistenz, ihre persönlichen Defizite an ihrer Umwelt auszulassen.

Auch viele spirituelle Menschen sind mit solchen Situationen überfordert. Das Höchste ist die Liebe. Gewalt und Aggressionen werden konsequenterweise abgelehnt. Das ist alles richtig so – sollte aber nicht dazu führen, dass wir keinen gesunden Selbstschutz entwickelt haben. Zur gesunden und reifen Entwicklung von Körper, Geist und Seele gehört der mit dazu. Selbstschutz ist praktizierte Selbstliebe!

Ohne mentalen Selbstschutz und ohne eine realistische Einschätzung und Auseinandersetzung mit meiner Umwelt bekommt alle Beschäftigung mit Spiritualität, Meditation, Religion, Energiemedizin, Esoterik usw. den Charakter von Weltflucht.

Ein Beispiel aus dem praktischen Leben:
So wunderschön es ist, mit Engeln reden zu können (oder es sich auch nur wundervoll einzubilden oder anderen vorzutäuschen...) und mich selbst dabei als besonderen Menschen ob dieser Fähigkeit zu empfinden – wenn ich mich gleichzeitig jahrelang von meinem Partner unterdrücken lasse, kann man nicht von einer souveränen und reifen Persönlichkeit sprechen. Es ist letztendlich das gleiche Prinzip der Selbsttäuschung und Überdeckung nach Außen wie bei den anders orientierten Menschen, die mit Geld und Karriere versuchen, ihre persönlichen Defizite und ihr mangelndes Selbstwertgefühl zu übertünchen.

Die Beschäftigung mit Spiritualität darf also, eigentlich und uneigentlich auch, nicht wie eine schmierige Decke meine Probleme im Alltag überdecken. Die Probleme selbst weisen immer auch auf die mögliche Lösung hin. Wenn ich z.B. ständig pleite bin, weil ich nicht mit Geld umgehen kann, liegt die Lösung NICHT darin Gott oder die geistige Welt um einen Lottogewinn zu bitten. Sondern die Lernerfahrung muss sein, endlich zu lernen mit Geld umzugehen. Dafür sind wir hier.

Wir sind von der Essenz zutiefst spirituelle Wesen, aber deshalb in diese Schöpfung geworfen, um einfach menschliche Erfahrungen zu machen. Wozu nicht gehört, ständig Engel zu bitten, den Karren aus dem Dreck zu ziehen, den wir reingefahren haben. Oder sich an einen Guru, Meister oder sonst was zu hängen und zu erwarten, dass dieser einem alles abnimmt. Jeder muss sowieso seinen eigenen Lebensweg finden und auch der eigene spirituelle Weg gehört dazu. Es macht keinen Sinn, aus dem Gefängnis einer einseitig materiellen Orientierung auszubrechen, um sich dann selbst in einem neuen Gefängnis einzuschließen.

Wir haben nicht nur Verstand und Geist, sondern auch Herz und Körper. Und mit diesen allen sollen wir diese Schöpfung erleben. Nicht nur der Geist, auch unsere Gefühle und Muskeln wollen erlebt und bewegt werden. Also lebe einfach dein Leben und mach was draus.
In der Qualität und Quantität meiner spirituellen Arbeit ist es wie mit vielen anderen Dingen des Lebens auch: Die Dosis macht, ob es ein Gift ist oder heilt!

Ich finde das buddhistische Beispiel mit der gesunden Mitte so schön: Spannst du eine Gitarrenseite zu lau, gibt sie nur einen lauen Ton. Spannst du sie zu hart, reißt sie leicht. Spannst du sie genau richtig, gibt sie einen wunderschönen Ton.
In diesem Sinne: Vom Holzhacken zur Erleuchtung – von der Erleuchtung zum Holzhacken !!! 

Viel Spaß dabei wünscht Euch euer Ralf 

HERZLICH WILLKOMMEN AUF MEINEM BLOG 

Hallo liebe Leute,
herzlich willkommen auf meinem Blog. Ich bin hauptberuflich im Sozialen Bereich beschäftigt und "nebenbei" als Autor, Blogger und You Tuber tätig. Mich interessiert alles, was mit Natur, Psychologie, Gesundheit, Spiritualität und persönlicher Entwicklung zu tun hat. Kurz - alles was irgendwie hilfreich und wohltuend für Menschen ist :-) 

Das sind auch die Themen meiner Videos und Artikel. Fühl dich herzlich eingeladen, da ein bisschen zu stöbern (unten die Info, wo du mich überall findest). Ich wünsche dir ganz viel Spaß und Inspiration!
Viele liebe Grüße von Ralf

Wenn Du mehr erfahren und lesen möchtest:

Mein Autorenarchiv in der Huffington Post:
http://www.huffingtonpost.de/ralf-kellmereit/

Meine Netzwerke: Xing und Facebook 

Meine Playlist auf You Tube mit meinen eigenen Videos (hier sind meine Artikel mit berührenden Bildern und Musik unterlegt, wundervoll entspannend und ästethisch): 
https://www.youtube.com/watch?v=_TjtirlVDa8&list=PLzxz_-h156rzyfwUOlXGtfl3SstrFS278


Impressum:
Ralf Kellmereit
30657 Hannover
Kontakt: heart-and-spirit@t-online.de

Achtung: Alle meine eigenen Artikel und die meiner Gastautoren sind Urheberrechtsgeschützt !!!
Veröffentlichung nur mit meinem Einverständnis und Nennung des Autorennamens !!!